Aktuelles

16.01.2017 | Kita-Öffnungszeiten in NRW wenig bedarfsgerecht

WDR-Recherchen: Zahl der Kitas mit längeren Öffnungszeiten nimmt weiter ab

Nach Recherchen des WDR bieten in Nordrhein-Westfalen nur rd. 4 Prozent der Kitas  - 350 Kitas in ganz NRW - längere Öffnungszeiten an: Im Vorjahr waren es noch 50 Kitas mehr.

Dies steht im Gegensatz zu dem Eltern-Bedarf und deren Wünsche, Beruf und Familie zu vereinbaren. Nach einer Erhebung von Infratest DIMAP aus Herbst 2016 im Auftrag der Bertelsmann Stiftung äußerten 63 Prozent der befragten Eltern die Auffassung, dass sich die Öffnungszeiten der Kitas nicht am Bedarf der Eltern orientieren.

Die für den WDR berichtende Journalistin Martin Koch bleibt in ihrem Beitrag skeptisch, ob sich die Situation rasch ändert: Dafür bräuchte es flächendeckend ein hohes öffentliches Investment.

 

Quellen:

Kitas unterfinanziert: Gespräch mit der Fachautorin Martina Koch

Den WDR Bericht können Sie hier anhören.

Kita-Qualität in Deutschland – Studie der Bertelsmann-Stiftung -

Die Studie steht hier zum Download bereit.

 

Zurück