Aktuelles

27.02.2018 | Coding for Kids! Start in der Kita Seepferdchen:

Coding: Mit diesem Angebot können sich die Tüftler von morgen spielerisch ans Programmieren herantasten

Einige Kitas bei KinderHut® sind Vorreiter: Die betreuten Vorschulkinder sind eingeladen, bei einem neuen Projekt von KinderHut® zum spielerischen Lernen des Umgangs mit digitalen Medien, dem Coding, mitzumachen. Unterstützt wird das Projekt von Vodafone, und der CEO von Vodafone, Dr. Hannes Ametsreiter, ließ es sich denn auch nicht nehmen, die dafür notwendige technische Ausstattung persönlich dem Kita-Team und der Geschäftsführung von KinderHut® zu überreichen.

KinderHut® orientiert sich in seinem pädagogischen Konzept und in seinen Bildungs- und Förderinhalten an den Bildungsgrundsätzen NRW. Mit den als Mentorinnen ausgebildeten KinderHut®-Erzieherinnen integrieren wir Coding in unser Angebot, im Bildungsbereich „naturwissenschaftlich-technische Bildung“ (Bildungsgrundsätze NRW, S. 118). Im Rahmen unserer Vorschul-Vorbereitung gibt es als Projekt für einige Wochen gemeinsame Experimente mit den Kindern:

Wie funktioniert Strom?
Wie stellt man eine elektronische Biene ein, damit sie auf einem definierten Feld eine bestimmte Route krabbeln kann?
Wie bauen wir mithilfe von LEDs leuchtende Masken?

Der „rote Faden“ in dem Projekt: Sich mit problemlösendem Denken vertraut zu machen.

Für KinderHut® steht im Vordergrund: die kindliche Neugier zu wecken, den natürlichen Forscherdrang zu fördern und damit den Spaß am eigenen Tun.

Wer den Kindern in den Projekt-Aktivitäten zuschaut, kann erleben, wie sie miteinander in Kontakt treten, indem sie sich gegenseitig befragen, ihre Ergebnisse den anderen zeigen und begeistert gemeinsam Probleme lösen. Das ist vielleicht die eigentliche Vorbereitung auf eine digitalisierte Welt: dieser gegenseitige Kontakt der Kinder, die intensive Kommunikation mit den Erzieherinnen und untereinander. Face-to-face: die Grundlage aller Bildung.

 

Hier geht es zum Radiobeitrag:

Antenne Düsseldorf

 

 

 

Zurück